Zurück zu Produkte - weiter zu Kondensatheber

 

 

 

  

 

    Warum ist Kondensatrückführung so wichtig?

Wasserdampf wird in einer Vielzahl von Produktionsprozessen als Energie- bzw. Wärmeträger eingesetzt. Damit fällt in den Endstufen Kondensat an, welches aus logischen und wirtschaftlichen Gründen wegen seines hohen Restwärmeinhaltes als Sekundärwärmeträger erhalten bleiben muss.
Zudem ist Kondensat bereits aufbereitetes Wasser, hat also von der Rohwassergewinnung über die mechanische und chemische Aufbereitung bereits alle Prozesse durchlaufen, die für eine Frischdampferzeugung erforderlich sind.

Daraus ergibt sich die zwingende Erfordernis, Kondensat in maximalem Umfange zurück zu gewinnen, um nicht nur den Dampf-Kondensatkreislauf so kostengünstig wie möglich zu gestalten, sondern auch mit Ressourcen so schonend wie möglich umzugehen.
Kondensate unter Vernachlässigung dieser Gesichtspunkte in die Entwässerung abzuleiten, den Trinkwasserhaushalt durch Zuspeisungen zu belasten und Restchemikalien aus der Wasseraufbereitung zu entsorgen, sind mit generellen Anforderungen an einen zeitgemäßen Umweltschutz längst nicht mehr vereinbar.

Gleiches trifft zu für einen vermeidbar hohen Brennstoffeinsatz bei einem zu hohen Anteil an Frischwasserzusatz und den damit verbundenen Emissionsausstoß durch die Kesselfeuerung. Die ständig steigenden Brennstoffkosten fordern zusätzlich eine ganz besondere Beachtung.


Eine optimale Kondensatrückgewinnung herkömmlicher Art ist jedoch nicht selten mit einem hohen apparativen Aufwand verbunden und verursacht Kosten für Wartung, Pflege und Instandhaltung.

Kondensatwirtschaft

Unser Produktprogramm entspricht den Ansprüchen moderner Kondensatwirtschaft.

Neben unserem Kernprodukt, dem VOIGT-Kondensatheber liefern wir komplette Kondensatstationen (sog. Kondensatmodule) aber auch Behälter, Entspanner, Regelventile, Armaturen, Kondensatabscheider, eben alles was für ein modernes Kondensatnetz benötigt wird.

 

 

 

 

Gehen Sie mit uns neue Wege! Wir freuen uns auf Sie!

 

Das Thema Kondensat ist in vielen Firmen sehr negativ besetzt, und das nicht zu Unrecht. Korrosion, Leckage, Störanfälligkeit, wartungsintensive Anlagen sind häufige Probleme in der Kondensatwirtschaft. Viel zu oft wird aber zur Lösung der Probleme "mehr desselben" getan, d.h. es werden Schubladenlösungen eingesetzt, die immer wieder zu den genannten Konsequenzen führen.

 

 

 

Extreme Bedingungen?

Kein Problem für unseren Kondensatheber!

Kondensatheber

VOIGT-Heber und Anlagenbau

 

Betrachtet man eine Pumpenanlage, so sind bei deren Aufbau unterschiedliche Gewerke und Lieferanten erforderlich, wodurch zusätzlicher Planungs-, Montage-, Koordinierungs- und Inbetriebnahmeaufwand entsteht. Analog wirkt sich das negativ auf die Übersichtlichkeit der Anlage und den Umfang der Dokumentationen und nicht zuletzt auf alle Fragen der Gewährleistung aus.

Generell werden auch im Anlagenbau selbsttätige technische Abläufe angestrebt, die im Sinne von Automatisierung die Verwendung umfangreicher und meist komplizierter sowie wartungsintensiver Technik erfordert, die zudem störanfälliger ist und zu deren Montage Spezialpersonal unterschiedlicher Art benötigt wird.

 

Dies wirkt sich auch beim späteren Betreiber analog aus, der nicht selten auch durch umfangreiches Training zunächst qualifiziert werden muss.

Bei der Errichtung komplexer Anlagen entsteht auch ein höherer und damit kostenintensiverer Aufwand.

 

Bei herkömmlicher Bauweise lässt sich in vielen Fällen auch keine angestrebte Automatisierung der technischen Abläufe erreichen. Vermeidbare Kompromisse sind die Folge.

 

Dagegen stellt der VOIGT-Heber bereits in seiner Grundkonzeption eine in sich abgeschlossene und vor allem vollautomatisch arbeitende Anlage dar, die keiner zusätzlichen Steuerung oder Regelung bedarf und keine weiteren Gewerke benötigt.

Diese sehr erhebliche Reduzierung der technologisch bedingten Komponenten auf ein funktionelles Einzelaggregat bedeutet, dass alle vorerwähnten Problemkreise beim Einsatz eines VOIGT-Hebers nicht relevant sind und somit von einem Optimum an Anlagentechnik mit allen Begleiterscheinungen ausgegangen werden kann.

Zieht man auch die günstigen Gebrauchseigenschaften des VOIGT-Hebers mit in Betracht, ergibt sich eine hervorragende Empfehlung, den VOIGT-Heber® gerade im nationalen und internationalen Anlagenbau bevorzugt dort einzusetzen, wo Kondensate und Prozessfluide unter gegebenen Einsatzbedingungen anfallen.

 

Empfehlungen

Bergstraßen

Sommer-Oase

Wildes Afrika

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© VOIGT Industrial Systems & Solutions GmbH, März 2017